1 Titel
 
Druckansicht
Büro der Leitung (BdL)

Stand: Dezember 2020
Umfang: 42 lfm
Laufzeit: (1949 - 1950) 1953 - 1989
Erschließungsstand: 100 %

Allgemeine Informationen:
 - Innere Dienstorganisation
- Erstellen von Leitungsdokumenten (Dienstanweisungen u. ä.)
- Verwaltung von Verschlusssachen, Schreibdienst, Post- und Kurierdienst, Eingabenstelle
- Protokollführung
- Gewährleistung der Sicherheit in den Dienstgebäuden und des Besucherverkehrs

Enthält u. a.:
 - Sichtlochkarten alphabetisch (A - D, G, H)
- Dokumentenkartei
- VS-Nachweiskartei
- Dienstliche Bestimmungen staatlicher Organe und Einrichtungen
- Arbeitsbücher
- Agitations- und Propagandamaterial über Vorfälle an der Staatsgrenze
- Berichte über die Lage im Bezirk Frankfurt (Oder) im Zusammenhang mit den Maßnahmen vom 13. August 1961 (Aktion "Rose")

Informationen über die Bearbeitung des Teilbestandes:
 Auf Grund der desolaten Überlieferungslage wurde eine gründliche Bestandsbereinigung vorgenommen. Es gibt keine personenbezogenen Unterlagen. Der überwiegende Teil der Unterlagen besteht aus den Dokumenten der Verschlusssachen-Stelle und Dokumentenstelle. Die Eingabe der Dokumente (mit und ohne Geheimhaltungsgrad) erfolgte in die Datenbank "Dokumentensammlung" (DOSA). Alle weiteren Sachakten sind erschlossen. Die relevanten Personendaten der Sachablage wurden erfasst. Unterlagen der Bildstelle befanden sich nicht mehr in der Provenienz des BdL, da das Referat 5 (Bildstelle) bereits 1986 der Abteilung OT angegliedert worden war. Die VS-Kartei und andere Arbeitskarteien wurden rekonstruiert. Ein Bearbeitungsbericht liegt vor.

Findmittel (BStU-intern):
 - Datenbank "Sachaktenerschließung" (SAE)
- Datenbank "Dokumentensammlung" (DOSA)
- Datenbank "Elektronisches Personenregister" (EPR)

Besonderheiten:
 - 4 Säcke mit zerrissenen Unterlagen