1 Titel
 
Druckansicht
Leiter der Bezirksverwaltung

Stand: Dezember 2018
Umfang: 17 lfm
Laufzeit: (1944, 1949) 1952 - 1989
Erschließungsstand: 100 %

Allgemeine Informationen:
Der Leiter führte die Bezirksverwaltung nach dem Prinzip der "militärischen Einzelleitung" entsprechend den Befehlen des Ministers für Staatssicherheit. Er war Mitglied der SED-Bezirksleitung und der Bezirkseinsatzleitung für den Spannungs- oder Mobilmachungsfall. Er war verantwortlich für die staatliche Sicherheit im Bezirk.

Enthält u. a.:
- Arbeitsplanung; insbesondere Jahrespläne
- Zusammenarbeit mit anderen Diensteinheiten, mit staatlichen Organen, mit der SED-Bezirksleitung sowie mit der sowjetischen Militärabwehr und dem KGB
- Übernahme der Objektverwaltung Wismut
- Forschungsunterstützung für die Wirtschaft durch das MfS mit Hilfe der Entwicklungswerkstätte "Kartell"
- Zusammenarbeit mit einem Rechtsanwalt in Berlin in Ausreiseangelegenheiten; insbesondere von Strafgefangenen
- Informationen über die Ereignisse im Herbst 1989 bis zur Auflösung des MfS

Informationen über die Bearbeitung des Teilbestandes:
Die Unterlagen des BV-Leiters und seiner Stellvertreter waren vermischt übernommen worden. 70 Prozent befanden sich in Ordnern. Bei der Erfassung der sachbezogen gebildeten Ablagen in Grobsichtungslisten, erfolgte die Trennung der Teilbestände. Anschließend wurden die Akten des BV-Leiters sachlich erschlossen.

Findhilfsmittel (BStU-intern):
- Datenbank "Sachaktenerschließung" (SAE)
- Datenbank "Elektronisches Personenregister" (EPR)

Besonderheiten: keine